Gefahr Laubsauger

Seit einigen Jahren erfreuen sich sogenannte Laubsauger auch in privaten Gärten großer Beliebtheit. Auf den ersten Blick scheint es ja auch äußerst praktisch zu sein, das scheinbar lästige Laub einfach unter den Bäumen und Sträuchern wegzusaugen.
Doch bei genauerer Betrachtung zeigt sich diese Thematik in einem ganz anderen Licht. Schon alleine die Tatsache, dass viele Kleinlebewesen gut geschützt vor der Kälte in den Laubhaufen Unterschlupf suchen, macht den Einsatz dieser Geräte äußerst fragwürdig.

Durch den Zerkleinerungsvorgang im Laubsauger werden nicht nur die eingesaugten Blätter zerhäckselt sondern auch zahlreiche Insekten, Frösche, Regenwürmer etc., etc. getötet.
Doch damit nicht genug, befördern die Laubsauger auch Unmengen an Feinstaub sowie riesige Mengen an Pilzsporen in die Luft. Also auf jeden Fall gesundheitlich bedenklich, und das nicht nur für den Benutzer des Gerätes.

Auch die enorme Lärmbelästigung soll nicht unerwähnt bleiben. Bis zu 120 Dezibel laut können Laubsauger mit Verbrennungsmotoren werden. Das entspricht in etwa der Lautstärke einer Kettensäge.

Deshalb apelliere ich hiermit an den gesunden Menschenverstand. Belasst das Laub unter den Sträuchern und Bäumen. Es schützt viele Tiere, aber auch viele Pflanzen, bewahrt den Boden vor Austrocknung, reichert den Boden mit Nährstoffen an und kostet zudem nichts. Die Natur hat es so eingerichtet und es hat sich auch genauso bestens bewährt.

Hast Du Fragen oder auch Anregungen zu diesem Thema? Wie freuen uns über zahlreiche Kommentare 🙂

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.